Pädagogische Arbeit

Bring- und Abholzeiten:

Zwischen 8.45 Uhr und 9.45 Uhr ist keine Bring- und Abholzeit, da wir in dieser Zeit beim Frühstücken sitzen.

Werden in dieser Zeit Kinder gebracht oder abgeholt, bringt dies Unruhe herein.

Gerade für die Kinder ist es besser, wenn sie noch ein bisschen Zeit haben ins Spiel zu finden.

Und für die Ablösung von Eltern zu Erzieher haben wir einfach mehr Zeit.

 

Aus den gleichen Gründen ist zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr keine Bring- und Abholzeit. In dieser Zeit sind wir beim Mittagessen.

 

Tagesablauf:

9 Uhr Frühstück

Freispiel

11 Uhr Singkreis

11.30 Uhr Mittagessen

12 bis 14 Uhr Mittagsruhe (schlafen)

16 Uhr Nachmittagssnack

Wann immer es geht gehen wir in den Garten. Besonders in den warmen Monaten sind wir eigentlich den ganzen Tag im Garten.

Außerdem bieten wir den Kindern immer wieder Aktionen an wie z.B. kneten, malen, Brettspiele, Puzzle, usw....

 

Eingewöhnungsphase:

- 3-4 Wochen

- Wir fangen langsam an. Die ersten Tage kommt das Kind etwa 10-15 Minuten alleine. Diese Zeit wird von Tag zu Tag gesteigert bzw. wir passen uns dem Tempo des Kindes an.

- Sobald die Eltern wieder zurück sind, sollten sie sich mit dem Kind nicht mehr zu lange im Piepmatz aufhalten, sondern sich relativ rasch verabschieden, damit das Kind nicht verwirrt wird

(bleiben die Eltern jetzt immer im Piepmatz? Unruhe für die naderen Kinder)

- Die Eingewöhnungsphase wird als halber Preis der ersten Stufe abgerechnet (100 Euro).